Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Exhibitionist in Auto: Ermittlungen gegen 27-jährigen

Kennzeichen gemerkt

ASCHAFFENBURG. Aus seinem Fahrzeug heraus hat sich am Sonntagfrüh ein Exhibitionist einer 46-Jährigen gezeigt. Die Frau merkte sich das Kennzeichen und meldete den Vorfall der Polizei.

Im Zuge der Fahndung konnte der Pkw festgestellt und ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Die weiteren Ermittlungen hat inzwischen die Kripo Aschaffenburg übernommen.

Frau schickt Exhibitionisten einfach weiter

Gegen 03.15 Uhr war die Zeugin in der Bodelschwinghstraße unterwegs, als sie von dem Pkw-Fahrer aus dem Fahrzeug heraus angesprochen wurde. Der Mann fragte die 46-Jährige nach dem Weg zum Busbahnhof und manipulierte dabei offensichtlich an seinem Geschlechtsteil.

Die Frau ließ sich dadurch jedoch nicht einschüchtern und schickte den Exhibitionisten weiter. In der Folge meldete sie den Vorfall bei der Polizei.

27-Jährigen Verdächtigen ermittelt

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg hat in der Folge eine Fahndung nach dem Pkw eingeleitet, die letztendlich auch erfolgreich verlief.

Die Beamten stellten das Fahrzeug mit dem passenden Kennzeichen in der Hofgartenstraße fest. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 27-Jährigen aus dem Landkreis Aschaffenburg.

Die weiteren Ermittlungen übernahm in der Folge die Aschaffenburger Kriminalpolizei. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige wieder entlassen. Gegen ihn wird jetzt insbesondere wegen des Verdachts exhibitionistischer Handlungen ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT