Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Großkontrolle auf A3: Über 4 kg Marihuana sichergestellt

Beschuldigter in U-Haft

KLEINLANGHEIM, LKR. KITZINGEN. Im Rahmen einer großangelegten Fahndungskontrollstelle haben Kräfte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt am Montagnachmittag bei einem 59-Jährigen über 4 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Der Beschuldigte befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Über 4 kg Marihuana sichergestellt

Gegen 12:25 Uhr lotsten die Beamten einen Audi mit Gummersbacher Zulassung in die Kontrollstelle auf der Rastanlage Haidt-Süd. Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle konnten im Kofferraum des Pkw über 4 Kilogramm Marihuana festgestellt werden.

Die Einsatzkräfte stellten das Betäubungsmittel daraufhin sicher und nahmen den Fahrzeugführer vorläufig fest. Zudem wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden durch die Kriminalpolizei Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg geführt.

Handel in nicht geringer Menge

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde der Beschuldigte am Dienstagvormittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Würzburg vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen unerlaubten Handeltreiben in nicht geringer Menge mit Betäubungsmitteln und der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

An der Kontrollstelle waren mehrere Kräfte der Dienststellen der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried, der Polizeiinspektionen Würzburg-Stadt und Würzburg-Land, des Einsatzzuges Würzburg, sowie des Zollamts Schweinfurt beteiligt. Hier auch der vollständige Bericht.

Quelle: Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT