Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Kickers: Capelli Sport neuer Ausrüster

Strategische Partnerschaft

Der FC Würzburger Kickers hat im Rahmen seines Drittliga-Heimspiels gegen Holstein Kiel mit der Capelli Sport-Gruppe aus New York vorab seinen neuen Ausrüster vorgestellt, der zudem mit dem Start der Spielzeit 2016/2017 auch zum Hauptsponsoren-Quartett der Rothosen mit der Sylter Sansibar, der Red Work Group sowie FLYERALARM zählen wird. „Dabei handelt es sich um eine strategische Partnerschaft mit einer sehr großen Perspektive für beide Seiten“, sagte Kickers-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer laut Pressemitteilung bei der Bekanntgabe im Hospitality-Bereich der FLYERALARM Arena: „Wir haben uns per Handschlag geeinigt. Das zeigt, dass beide Partner ähnlich ticken und Zuverlässigkeit ein wichtiger Eckpfeiler dieser Vereinbarung ist.“

Zukunft der Kickers

Capelli Sport-Firmengründer George Altirs und Kay Mourheg, Europa-Chef des neuen Kickers-Partners, der seinen Deutschland-Sitz in Ratingen hat, waren am Samstag ebenfalls in der FLYERALARM Arena und erlebten erstmals ein Spiel des Drittligisten hautnah vor Ort auf der Tribüne mit. Zuvor hatten sie selbst in den USA die Rothosen-Auftritte via Internet und im Fernsehen mitverfolgt, dort wurde die Partnerschaft auch per Handschlag geschlossen. „Wir wollen mehr sein als ein reiner Ausrüster“, sagte Altirs, „wir sind ein verlässlicher Partner, auf den die Kickers in Zukunft fest bauen können.“

Damit steht fest, dass die Rothosen künftig nicht nur in Trikots des US-Herstellers auflaufen werden, auch die sonstige Sport- und Funktionsbekleidung kommt von Capelli Sport, das über sein Engagement als Ausrüster hinaus auch einer von insgesamt vier Hauptsponsoren wird.

Begehrte Partnerschaft

„Wir sind ein Familienunternehmen und deshalb haben wir für den weiteren Markenaufbau von Capelli Sport in Deutschland nach einem Partner gesucht, der so gestrickt ist wie wir. Was der FC Würzburger Kickers in den vergangenen knapp zwei Jahres alles geschafft hat, begeistert uns. Die Menschen im Verein haben in einer ganzen Region Emotionen geweckt, deren Strahlkraft auch uns nicht verborgen geblieben ist“, betont Altirs, der den Weg der Kickers schon seit längerem verfolgt. Zuletzt hatte es mehrere Treffen mit Vertretern der Würzburger gegeben, die nun in der US-Metropole den Abschluss zur Folge hatten. „Es waren sehr offene und positive Gespräche. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, Capelli Sport in Fußball-Deutschland bekannter und noch interessanter zu machen“, sagt Daniel Sauer.

Nachwuchsförderung

In den USA ist Capelli Sport bereits in der Fußball-Profiliga MLS mit dem Team Wilmington Hammerheads engagiert. Zudem betreibt die Gruppe in New York und New Jersey verschiedene „Capelli Sport Center“ und „Cedar Stars“-Akademien für die Aus- und Weiterbildung junger Talente. Erst vor wenigen Wochen hatte der inhabergeführte US-Ausrüster einen weitreichenden Vertrag mit dem MSV Duisburg geführt – dort engagiert sich Capelli Sport auch als Investor für den Aufbau der Nachwuchs-Akademie. „Vorerst haben wir uns auf einen Ausrüstervertrag und ein Engagement als weiterer Hauptsponsor festgelegt. Wir wissen aber, dass uns Capelli Sport alle Möglichkeiten offenhält. Wir sind absolut stolz über das Zustandekommen dieser außergewöhnlichen Partnerschaft“, betont auch Daniel Sauer.

Einigkeit und Aufstieg

Über Details haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. „Wichtig ist, dass wir uns einig sind. Und mit dieser Nachricht wollten wir auch nicht hinter’m Berg halten, denn sie unterstreicht die weiterhin steigende Anziehungskraft der Kickers. Wir können so mit Capelli Sport an unserer Seite den Würzburger Weg konsequent weitergehen“, betont Daniel Sauer.

Momentan geht es für die Kickers um den Aufstieg. Wir erklären Euch wie Ihr an Tickets für das Relegationsspiel gelangt!

Dieser Beitrag beruht auf einer Pressemitteilung der FC Würzburger Kickers AG.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT