Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

An 5 Orten in Würzburg die Welt entdecken

Weite Welt ganz nah

In Würzburg kann man Einflüsse aus der ganzen Welt entdecken – wer hätte das gedacht! Manche Orte sind bekannt, manche eher weniger. Wir stellen Euch fünf Orte vor, an denen die weite Welt ganz nah ist. Wer weitere Orte kennt, kann diese gerne in die Kommentare schreiben.

Ein Stück Fernost

In Würzburg gibt es sogar zwei Japanische Gärten, einen auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände und einen weitern kleinen neben dem Biergarten am Alten Kranen. Die Gärten entstanden durch die Städtepartnerschaft mit dem japanischen Otsu. Der größere Garten stellt eine Miniatur von der Landschaft um Otsu dar. Er beinhaltet natürlich die drei Hauptelemente eines jeden japanischen Gartens: Gebirge, See und Flüsse. Auch die Pflanzen sind natürlich typisch japanisch. Hier könnt ihr zum Beispiel Bambus oder japanische Stechpalmen finden. Im kleinen Japanischen Garten am Kranenkai blühen wunderschöne Magnolien und Zierkirschen. Auch echte Koi-Karpfen könnt Ihr im Teich der großen Gartenanlage bestaunen.

In Würzbug könnt ihr auch das Siebold-Museum in der Zellerau besuchen, hier dreht sich alles um das Leben des Japanforschers Philipp Franz von Siebold. Es gibt auch regelmäßig Sonderausstellungen.

Würzburg oder Prag?

Eines der Wahrzeichen von Würzburg ist eindeutig die Alte Mainbrücke. Sie ist die älteste Brücke in Würzburg und verbindet das Stadtzentrum mit dem Mainviertel und dem Marienberg. Die Brücke ist vor allem auch ein beliebtes Fotomotiv bei Einheimischen aber auch Touristen. Berühmt ist die Alte Mainbrücke insbesondere wegen der „Brückenheiligen“, 12 überlebensgroßer Steinfiguren von Persönlichkeiten, die teils in enger Beziehung zu Würzburg standen. Und genau wegen dieser Figuren erinnert unsere Alte Mainbrücke sehr an die Karlsbrücke in Prag. Auch das „Leben“ auf der Brücke ist sehr ähnlich: In Prag wie in Würzburg tummeln sich hier Straßenkünstler, Musiker und natürlich Touristen und Einheimische, um die tolle Aussicht zu genießen – richtiges Großstadtfeeling!

Dolce Vita am Main

Besonders im Sommer verwandelt sich Würzburg in eine Stadt, in der das Leben draußen statt findet. Es gibt unzählige Cafés und Restaurants, natürlich auch einige, in denen man italienische Köstlichkeiten genießen kann. Sei es nun Eis oder Pizza – in Würzburg gibt es fast alles, was es auch in Italien gibt. Was gibt es schöneres als in der Abendsonne ein Glas Wein zu genießen? Da fühlt man sich doch wie im Italienurlaub! Eine leckere Kugel Eis unterstreicht dieses Lebensgefühl dann erst recht noch!

Gruß aus der Antike

Im Martin von Wagner Museum der Uni Würzburg findet ihr neben einer Gemäldegalerie und einer graphischen Sammlung auch eine großartige Antikensammlung. Das Museum ist eines der bedeutendsten Universitätsmuseen Europas und hat dementsprechend herausragende Exponate. An Kunstwerken aus Alt-Ägypten, der griechischen, etruskischen und römischen Antike, Mittelalter, Renaissance, Barock, Klassizismus und Moderne kann die Geschichte des menschlichen Geistes regelrecht abgeschritten werden.

In der Antikensammlung könnt ihr vor allem Keramik bewundern. Den Schwerpunkt bilden dabei griechische Vasen. Tonfiguren, Gläser und Steinplastik schließen sich an. Besonders beeindruckend sind außerdem die ägyptischen Mumienporträts. Das Martin von Wagner Museum findet ihr im Südflügel der Residenz.

Very British!

Wir bleiben in der Residenz bzw. im Hofgarten der Residenz. Hier könnt ihr nämlich einen echten englischen Garten bestaunen. Der Bereich vom Südgarten zur Balthasar-Neumann-Promenade wurde im Stil englischer Landschaftsparks angelegt. Merkmal dieser Art von Gärten sind die wenigen blühenden Pflanzen und das Augenmerk auf die Natürlichkeit der Landschaft. Es soll quasi wie ein begehbares Landschaftsgemälde wirken.

Mehr tolle Orte

In der Mainmetropole gibt es weitaus mehr zu entdecken als die typischen Markenzeichen der Stadt. Und zwar genau 111 Orte, die Touristen, aber auch Alteingesessene Würzburger staunen lassen. Das Buch „111 Orte in und um Würzburg, die man gesehen haben muss“ gibt es bei uns im WüShop.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT