Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Hochkarätige Tagung zur Juristenausbildung

Bundesdeutsche Landesjustizprüfungsämter

In Würzburg finden in dieser Woche zwei hochrangige Veranstaltungen zum Thema Juristenausbildung statt. Am Montag und Dienstag, 09. und 10.05.2016, treffen sich die Leiter aller bundesdeutschen Landesjustizprüfungsämter zu einer Tagung im Würzburger Ziviljustizzentrum. Den Landesjustizprüfungsämtern obliegt die Vorbereitung und Durchführung der juristischen Staatsprüfungen. Von deren Ergebnis hängt weitgehend ab, welche Nachwuchsjuristen hinter deutschen Richtertischen Platz nehmen dürfen, um Rechtsstreitigkeiten zu entscheiden oder Straftäter abzuurteilen.

Bayerischer Justizminister zu Gast

Die Landesjustizprüfungsämter sind zudem zuständig für Prüfungen der Rechtspfleger, Gerichtsvollzieher, Justizfachwirte und Mitarbeiter des Justizvollzugs. Die Bedeutung der Veranstaltung, die alternierend einmal pro Jahr stattfindet, kann auch daran ermessen werden, dass es sich der Bayerische Justizminister, Prof. Dr. Winfried Bausback, nicht hat nehmen lassen, die Teilnehmer am Montag persönlich in Würzburg zu begrüßen.

Gremiumssitzung

An das Treffen schließt sich am Dienstag und Mittwoch eine Sitzung des Koordinierungsausschusses Juristenausbildung an. Auch dieses Gremium, das der Justizministerkonferenz zuarbeitet, setzt sich aus Vertretern aller Bundesländer zusammen. Seine Aufgabe besteht u.a. darin, die Inhalte des rechtswissenschaftlichen Studiums zu modernisieren und den gewandelten Anforderungen der juristischen Berufswelt anzupassen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Landgerichts Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT