Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Bach-Kantaten-Club in der Johanniskirche

Drei Kantaten von Bach

Am Sonntag, den 15. Mai 2016, gibt der Bach-Kantaten-Club e.V. um 19.30 Uhr ein Konzert in der Würzburger Johanniskirche. Auf dem Programm stehen diesmal drei Kantaten J. S. Bachs, die auf historischen Instrumenten erklingen. Der Eintritt ist frei.

Über fünfzehn Konzerte

Schon über fünfzehn Konzerte hat der Bach-Kantaten-Club e.V. veranstaltet und Interessierte aus Würzburg und dem Umland angezogen. Zum zweiten Mal seit Ihrer Gründung im Advent 2010 konzertiert das junge Ensemble, das sich aus Studenten der Hochschule für Musik und der Universität Würzburg zusammensetzt in der Johanniskirche. Auf dem Programm stehen die Kantaten „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten“ (BWV 59), „Er rufet seinen Schafen mit Namen“ (BWV 175) und „Erwünschtes Freudenlicht“ (BWV 184) die von Johann Sebastian Bach für den Pfingstsonntag komponiert wurden.

Fantastische Nachwuchskünstler

Die Musikalische Leitung haben die beiden Studienkollegen Gerhard Polifka und Martin Sturm, die sich der historischen Aufführungspraxis verschrieben haben. Das Konzert wird zusätzlich durch die Organistin Luisa Rapa bereichert, die ein Choralverspiel von Bach spielen wird.

Wieder ist es dem Bach-Kantaten-Club gelungen fantastische Nachwuchsküstler für Ihr Projekt zu gewinnen. Die Motivation der jungen Musiker ist getragen von der Liebe zu dem Kantatenwerk von Johann Sebastian Bach und der Freude am gemeinsamen Musizieren.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Bach-Kantaten-Club e.V.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT