Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Joggerin durch Hundebisse verletzt

Durch Bisse leicht verletzt

HEIDINGSFELD. Eine Joggerin ist am Freitagabend von mehreren Hunden gebissen worden. Der hinzukommende Hundehalter konnte sie aus der Situation befreien und fuhr die leicht verletzte Dame in ein Würzburger Krankenhaus.

Fünf nicht angeleinte Hunde

Die 32-Jährige joggte gegen 19.00 Uhr am Mainufer in Heidingsfeld. Sie lief auf dem dortigen Fuß-/Radweg von einem Campingplatz in Richtung Stadtmitte als ihr aus einem Anwesen fünf nicht angeleinte Hunde entgegenliefen.

In Beine und Unterarm gebissen

Ein Herrchen der etwa kniehohen Russel-Terrier war zunächst weit und breit nicht zu sehen. Die Hunde sprangen die Joggerin unvermittelt an und bissen sie in das rechte und linke Bein sowie den linken Unterarm.

Kurz darauf erschien auch der 58-jährige Hundehalter und rief die Hunde zurück. Anschließend brachte er die junge Frau in ein Krankenhaus, wo die Bisswunden ambulant versorgt wurden.

Den unachtsamen Hundehalter erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT