Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mit den Biersommeliers auf Geschmacksreise

Tasten, riechen und hören

Wen wundert‘s? Zwei von Deutschlands ersten Biersommeliers kommen aus der Distelhäuser Brauerei. Robert Freitag und  Werner Schmitt haben bereits 2005 die Ausbildung zum diplomierten Biersommelier erfolgreich absolviert und führen seither die Gäste in der guten Distelhäuser Gastronomie, von Schweinfurt bis Stuttgart und von Mannheim bis Rothenburg o. d. Tauber auf Geschmacksreise.

Biertrinken Frage der Lebensart

Dann ist von den Rohstoffen, der Farbe, dem Prickeln auf der Zunge, vom Malz- und Hopfenaroma die Rede. Erlebt wird Bier mit allen Sinnen. Und der erstaunte Bierfreund lernt im Selbstversuch, dass man Bier nicht nur schmecken, sondern auch tasten, sehen, riechen und hören kann. Mit Leidenschaft vermitteln die Biersommeliers: Biertrinken ist weit mehr als Durst  löschen – es ist eine Frage der Lebensart.

Neben den sensorischen Übungen erfährt der Gast auch allerhand Wissenswertes über Bierstile, die Bierherstellung oder die Geschichte des Bieres. Bei der Verkostung geht es nämlich nicht nur um alltägliche Biere, sondern auch um exotische Varianten. Das soll den Geschmackssinn und die Wahrnehmung der Gäste schulen. Biersommeliers wollen schließlich für einen bewussten Biergenuss sensibilisieren. Bierernst geht es dabei aber nie zu.

Welches Bier zu welcher Speise?

Ähnlich wie beim Wein gibt es zu jedem Gericht auch mindestens ein „passendes“ Bier. Der Biersommelier empfi ehlt, was am besten miteinander harmoniert. Im Distelhäuser Brauhaus lässt sich das bei regionalen Speisen gleich ausprobieren. Ihr Wissen schöpfen gelernte Brauer wie Robert Freitag und  Werner  Schmitt  keineswegs  aus  dem  Nichts.  Seit  2004  bietet die Brauakademie Doemens den Ausbildungsgang zum „Diplom-Biersommelier“ an. Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung von Bierwissen auf hohem wissenschaftlichem Niveau. Inzwischen haben rund 2000 Biersommeliers weltweit diese Ausbildung absolviert.

Auf Geschmacksreise

Unter ihnen ist auch der Distelhäuser Brauer Oliver Dietrich, der den Gästen alles Wissenswerte über Craftbiere erläutert und die Brauerei auch bei Craftbier-Events vertritt. Aber auch alle im Außendienst  tätigen  Mitarbeiter  erhalten  jetzt  die Ausbildung zum diplomierten Biersommelier. Ihr Einsatzgebiet ist die Gastronomie, wo sie für die Qualität und die Vielfalt der Distelhäuser Bierspezialitäten werben. Auf Wunsch moderieren die Distelhäuser Bier-Feinschmecker am Tisch oder in Seminaren. Werner Schmitt hat sich als  gelernter  Metzger  und  Brauer  auf  Kochkurse spezialisiert. Wer mit den Distelhäuser Biersommeliers auf Geschmacksreise gehen will, erfährt mehr unter Telefon 09341 / 805-800.

aaa

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT