Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Feuerwehr befreit eingeschlossenes Kind aus Pkw

Unverletzt befreit

LENGFELD. Unverletzt konnte die Feuerwehr am Mittwochabend einen kleinen Jungen aus einem zugeschlossenen Fahrzeug befreien.

Über die Notrufnummer 112 teilte eine Mutter der Integrierten Leitstelle Würzburg mit, dass sich ihr knapp eineinhalb Jahre alter Sohn im zugesperrten Pkw befindet. Laut Auskunft der Frau seien alle Türen verschlossen und die Handtasche mit dem Fahrzeugschlüssel im Innenraum.

Fahrzeugtüre geöffnet

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr rückten mit einem Löschfahrzeug an die Einsatzstelle aus und versuchten ebenfalls die Türen und den Kofferraum des Audi A3 zu öffnen. Unter Zuhilfenahme von Werkzeug und einer speziellen Technik gelang es schließlich die Fahrzeugtür zu öffnen und den kleinen Jungen aus der misslichen Lage zu befreien. Unverletzt konnte er der überglücklichen Mutter übergeben werden.

Insgesamt wurde die Feuerwehr Würzburg an diesem Tag zu neun Einsätzen alarmiert. Hierbei mussten unter anderem Wohnungstüren bei Notfällen geöffnet werden und Personen aus einem steckengebliebenen Aufzug gerettet werden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung Amt für Zivil- und Brandschutz.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT