Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Ermittlungen wegen Rauschgifthandels: Drei Verdächtige in U-Haft

Insgesamt 800 Gramm Marihuana

LKR. ASCHAFFENBURG. Die Kripo Aschaffenburg hat Ermittlungen gegen drei junge Männer aus dem Landkreis eingeleitet, die im Verdacht stehen, an mehreren Rauschgiftgeschäften beteiligt gewesen zu sein. Größere Mengen Marihuana wurden in diesem Zusammenhang sichergestellt. Außerdem beschlagnahmten die Rauschgiftfahnder zwei Schreckschusswaffen, welche bei der Tatausführung mitgeführt worden waren.

Schreckschusswaffe beschlagnahmt

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen soll ein 17-Jähriger zuletzt am vergangenen Montag einem „Kunden“ eine größere Menge Rauschgift verkauft haben. Dabei ging er jedoch den Drogenfahndern der Aschaffenburger Kripo ins Netz. Gegen den Tatverdächtigen und einen gleichaltrigen mutmaßlichen Gehilfen wurden Ermittlungsverfahren wegen Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet.

Der Jüngere soll während des Rauschgiftgeschäfts „Schmiere gestanden“ haben. Insgesamt wurden in diesem Zusammenhang 350 Gramm Marihuana sichergestellt. Zudem beschlagnahmten die Beamten zwei Schreckschusswaffen mit dazugehöriger Gasmunition, mit denen die Jugendlichen ausgerüstet waren.

Wohnungsdurchsuchung durchgeführt

Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich noch Hinweise auf einen 21-Jährigen, der an zurückliegenden Drogengeschäften beteiligt gewesen sein soll. Ausgestattet mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss standen die Ermittler am Montagnachmittag vor der Türe des Mannes. In den Wohnräumen fielen den Beamten in der Folge rund 450 Gramm Marihuana und ein Elektroschocker in die Hände.

Der 17-Jährige und der mutmaßliche Komplize im Alter von 21 Jahren wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Dienstag dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Aschaffenburg vorgeführt. Gegen beide Tatverdächtige wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen und sie wurden im Anschluss in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Der mutmaßliche Gehilfe im Alter von ebenfalls 17-Jahren wurde am selben Tag im Gerichtsgebäude festgenommen. Beim Termin beim Haftrichter am Mittwoch wurde auch gegen ihn Haftbefehl erlassen.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Aschaffenburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg geführt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT