Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

1. Mai & Co. – Ausflugstipps für Feiertage

Ein Tag mit Familie und Freunden

Der Mai steht vor der Tür und mit ihm wieder einige Feiertage und los geht’s gleich  mit dem Tag der Arbeit. Leider fällt dieser 1. Mai in diesem Jahr auf einen Sonntag – also kein extra freier Tag. Laut dem Deutschen Wetterdienst soll es zwar wärmer als zuletzt werden, aber auch regnerisch. Aber wie sagt Oma immer: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!“ Also bieten sich die Feiertage rund um 1. Mai, Christi Himmelfahrt und Co. wunderbar für Unternehmungen mit Familie und Freunden an. Wir haben einige Ausflugstipps für Euch zusammengestellt. Habt Ihr noch mehr?

Weinbergswanderungen

Vielerorts erfreuen sich im Mai sogenannte Maiwanderungen besonderer Beliebtheit und in Würzburg und Umgebung, wie sollte es auch anders sein, erfreuen wir uns an Weinbergswanderungen. Eine der bekanntesten für die Würzburger ist die Randersackerer Weinbergswanderung, die jährlich an Christi Himmelfahrt, also am kommenden Donnerstag, den 05. Mai 2016, stattfindet. Ab 9 Uhr gehts am Rathaushof in Randersacker los, wo man sein Probierglas und einen Gutschein für vier Weinproben erworben werden. Etwa fünf bis sieben Kilometer führt die Wanderroute durch die Weinberge, an den vier Stationen schenken Winzer ihre Weine aus, für die Grundlage im Magen gibt’s auch Imbisse. Am Ende erwartet die braven Wanderer ein Weinfest.

Auch am 1. Mai finden mehrere Weinbergswanderungen in der Region statt:

Schwandertag um den Schwanberg: Die Weinbauvereine aus Iphofen, Rödelsee, Großlangheim und Wiesenbronn laden zur Weinwanderung rund um den Schwanberg ein. Pro Weinort bietet eine Hütte mitten in den Weinbergen Rast, Essen und Wein. An jeder Station könnt Ihr von 12 bis 15 Uhr an geführten thematischen Wanderungen teilnehmen. Außerdem gibt es einen kostenlosen Shuttleservice zwischen dem Bahnhof Iphofen und der Haltestelle Wachhügelhütte/Hardthütte.

Weinbergwanderung Theilheim: Zehn Kilometer südlich von Würzburg könnt Ihr die naturbelassene Weinbergslage „Theilheimer Altenberg“ bestaunen. Während der Wanderung und zur Krönung werden an der Jakobstalhalle Verpflegung und Theilheimer Weine bereitgestellt. Start ist um 10 Uhr an der Kirche in Theilheim, Ziel ist die Jakobstalhalle.

Weinbergwanderung Donnersdorf: Zu Füßen des Zabelsteins befindet sich der Donnersdorfer Falkenberg. Besonders sind hier die ungefähr 50 Weinbergshäuschen. Die neue „Falkenberger Hüttentour“ findet ab 10 Uhr statt. Unterwegs könnt Ihr an den Ständen Brotzeiten, Gegrilltes, Kaffee und Kuchen erwerben. Natürlich ist auch für genügend Eigenbauwein gesorgt.

Radtour

Wer sich lieber auf den Drahtesel schwingt als zu wandern, der findet um Würzburg bestimmt eine schöne Route. Neben der Familie am besten noch ein Picknick einpacken, das man bei schönem Wetter beispielsweise am Main genießen kann. Direkt durch Würzburg führt der etwa 600 km Mainradweg. So kann man wunderbar den Main entlang fahren, beispielsweise nach Randersacker, das nur eine kurze Fahrt entfernt ist, oder auch nach Ochsenfurt, Sommerhausen oder in die entgegen gesetzte Richtung nach Veitshöchheim. Besonders ambitionierte können den Mainradweg bis Mainz erkunden, da dieser sehr flach verläuft, ist er für kleinere und größere Familienausflüge perfekt geeignet.

Tierpark Sommerhausen

Wer ohnehin mit dem Rad unterwegs ist – oder natürlich auch mit einem anderen fahrbaren Untersatz – der kann einen Stopp im Tierpark Sommerhausen einlegen. Besonders mit Kindern ist der Park einen Ausflug wert. Hier gibt es viele Haus- und Nutztiere zu besichtigen, u.a. Mufflons, Lamas, Pferde, Hängebauchschweine, Fasane, Pfaue und vieles mehr. Dazu gibt’s Spielplätze, man kann Ponyreiten und zur Stärkung geht’s im Anschluss in das Café des Tierparks. Der Tierpark hat von April bis Oktober von 9 bis 21 Uhr geöffnet, Kasse und Café bis 17.30 Uhr.

Grillen am Main

Die Temperaturen müssen zwar noch etwas steigen, aber wir sind zuversichtlich, dass sich das bald ändert und dann geht sie endlich wieder richtig los: Die Grillsaison. Bratwürste, Steaks, Grillgemüse und frische Salate – lecker! Wer aber keinen kleinen Garten oder großen Balkon hat, der muss ausweichen. In Würzburg kann man das praktischerweise am Main machen. Hier gibt es drei öffentliche Grillplätze, an denen jeder ohne Anmeldung grillen darf.

Mit dem Schiff nach Veitshöchheim

Es ist einer der Klassiker in Würzburg – ein Ausflug mit dem Schiff den Main entlang von Würzburg nach Veitshöchheim. Eine Fahrt, an der sich Jung und Alt erfreuen können, ob ein romantischer Ausflug als Pärchen oder als Familie mit Kindern, hier kommen alle auf ihre Kosten. In Veitshöchheim angekommen, gibt’s einiges zu entdecken. Ein romantischer Spaziergang durch den Rokokogarten oder eine Wundertüte beim Eis Stephan sind nur zwei Möglichkeiten. Der Abfahrtspunkt befindet sich am Kranenkai, Schiffe fahren zur Hochsaison von Mai bis September bei genügender Auslastung im Stundentakt von 10 bis 17 Uhr.

Kletterhalle Würzburg

Sollte das Wetter gar nicht mitspielen oder Ihr habt Lust, hoch hinaus zu klettern, der ist in der Kletterhalle in der Weißenburgstraße 55 in der Würzburger Zellerau richtig. Wer noch nicht so viel Erfahrung beim Klettern hat, für den bietet der DAV verschiedene Kurse an, z.B. Schnupperkurse, Kinderkurse, Aufbaukurse und viele mehr. Zum Klettern gehört eine gewisse Ausstattung, wenn Ihr noch nicht wisst, ob Klettern ein Hobby für Euch werden kann, könnt Ihr Euch auch vor Ort Materialen ausleihen. Für Kinder ab sieben Jahren kann man in der Kletterhalle übrigens auch Kindergeburtstage feiern.

Start der Schwimmbadsaison?

Noch ist es definitiv zu kalt – wenn das Wetter mitspielt, dann eröffnen Anfang Mai jedoch meist die Schwimmbäder und man kann endlich wieder das kühle Nass im Dalle und Co. genießen. Wer traut sich vom 10-Meter-Brett springen? Wir drücken die Daumen, dass es bald warm wird und zumindest im Laufe des „Wonnemonats“ die Freibadsaison starten kann.

Wer beim (Sonnen)baden seine Verbundenheit zu Würzburg kundtun möchte, der ist bei uns im WüShop genau richtig: Hier gibt’s zwei Badetücher mit sommerlichen Würzburg-Motiven.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT