Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Gutes tun für die Region

Neue Spendenplattform

In der Region Mainfranken gibt es zahlreiche Projekte und gemeinnützige Vereine, die mit viel ehrenamtlichem Engagement Gutes auf die Beine stellen. Das verdient natürlich Unterstützung! Deshalb hat die Sparkasse Mainfranken Würzburg eine Online-Spendenplattform für die Region ins Leben gerufen, um diesem Engagement auch eine passende Bühne zu verschaffen.

Pilotprojekt der Uniklinik

Aktuell startet die Online-Spendenplattform mit dem Pilotprojekt „Dein Immunsystem wird deine eigene Waffe gegen Krebs“. Der Verein Hilfe im Kampf gegen Krebs .V. möchte mit Hilfe von www.gut-für-mainfranken.de eine Million Euro für eine aussichtsreiche Krebstherapie-Forschung an der Uniklinik Würzburg per Crowdfunding zusammenbekommen. Über die Plattform könnt Ihr das Pilotprojekt gezielt mit einer Spende unterstützen. Die Spende geht zu 100 Prozent an das Projekt. Ihr könnt sogar mitverfolgen, wie das Projekt das Finanzierungsziel erreicht.

Warum online spenden?

Auf der Plattform www.gut-für-mainfranken.de habt Ihr ab sofort die Möglichkeit, einfach und online zu spenden. Wir haben Stefan Hebig, Leiter der Kommunikationsabteilung der Sparkasse Mainfranken Würzburg zu neuen Projekt „Spendenplattform“ befragt.

Wie kommt es, dass die Sparkasse Mainfranken jetzt ein Spendenportal betreibt?

„Die Sparkasse hat als öffentlich –rechtliche Einrichtung den Auftrag, das Gemeinwohl zu unterstützen. Das macht sie zum Beispiel über die Sparkassen-Stiftungen, Spenden und Sponsoringprojekte. Das Online-Spendenportal ist ein weiteres Angebot und gleichzeitig eine Weiterentwicklung unserer bisherigen Aktivitäten – hin zu noch mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung.“

Welches Ziel verfolgt die Sparkasse damit?

„Wir unterstützen damit Projekte aus Mainfranken, sich zu präsentieren und einfach Online-Spenden zu sammeln.“

Welche Projekte wird man nach erfolgreichem Test auf dem Portal finden?

„Vorerst läuft die Plattform ausschließlich mit dem aktuellen Pilotprojekt für die Forschung der Universitätsklinik. Abhängig von den Ergebnissen dieses Testbetriebs werden wir die Plattform auch anderen Initiativen zugänglich machen.“

 

So funktioniert’s

Es ist kinderleicht auf der neuen Online-Spendenplattform Gutes zu tun. Dafür müsst Ihr einfach auf das Spendenportal www.gut-für-mainfranken.de und das gewünschte Projekt auswählen. Zur Zeit gibt es nur das der Uniklinik. Dann das Projekt auswählen und den Betrag eingeben, den Ihr spenden möchtet. Danach einfach auf „Projekt jetzt unterstützen!“ klicken. Ihr könnt auswählen, ob Ihr anonym (als Gast) spenden oder Euch registrieren möchtet.“ Gezahlt werden kann per Giropay (Online-Banking) oder Lastschrifteinzug.

Zu guter Letzt müsst Ihr bitte noch die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen lesen und akzeptieren. Nach einem letzten Klick auf „Jetzt spenden!“ werdet Ihr entsprechend des gewählten Zahlungsverfahrens weitergeleitet, um den Spendenprozess abzuschließen. Und schon habt Ihr Gutes für die Region getan!

nanana

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT