Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Frühling International: „Wir feiern die Vielfalt!“

Breites Angebot

Am Sonntag, 1. Mai 2016 veranstaltet die Stadt Würzburg wieder den „Frühling International“. Unter dem Motto „Wir feiern die Vielfalt!“ präsentieren sich von 11 bis 17.30 Uhr die Internationalen Gesellschaften Würzburgs auf einer Tour durch den Landesgartenschaupark unterhalb der Festung. Auch für die kleinen Besucher wird wieder einiges geboten. Die offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt ist um 12 Uhr am Pavillon im Rosengarten.

Vielfalt der Kulturen

Der „Frühling International“ hat seinen Ursprung in den Partnerschaftsgärten, die Würzburgs Partnerstädte Caen (Frankreich), Dundee (Schottland), Rochester N.Y. (USA), Otsu (Japan), Salamanca (Spanien) und Bray/County Wicklow (Irland) am Festungsberg als Geschenk an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Würzburg anlegen ließen. Anlass war laut Pressemitteilung die Landesgartenschau, die 1990 in Würzburg stattfand. Ende der 90er Jahre entstand die Idee, die Kulturen der Länder unserer Partnerstädte mit Informationen, landestypischen Kostproben, Musik und Tanz vorzustellen. Diese Aufgabe übernahmen zunächst die jeweiligen Partnerschaftsorganisationen. Mittlerweile nutzen mehr als zwanzig der Internationalen Gesellschaften in Würzburg regelmäßig die Gelegenheit, sich öffentlich zu präsentieren. Der Frühling International spiegelt so die Vielfalt der Kulturen in Würzburg auf einzigartige Weise wider.

Neu sind in diesem Jahr der MWANZA e.V. und der Würzburger Partnerkaffee e.V. mit einem Präsentationsstand dabei aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Würzburg und Mwanza, Tansania.

Dieser Beitrag beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT