Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Stich mit spitzem Gegenstand in Diskothek

Stichverletzung mit spitzem Gegenstand

WÜRZBURG. Während eine 23-Jährige sich am 22.04., 02.00 Uhr in einer Diskothek in der Innenstadt aufhielt, spürte sie als ein unbekannter Mann neben der Tanzfläche an ihr vorbeigegangen war, einen plötzlichen Schmerz im rechten Oberarm.

Sie beschrieb ihn als ca. 1,90m groß, mit dunklen Haaren und braunem Oberteil. Als sie den Sicherheitsdienst des Lokals verständigt hatte, war er nicht mehr auffindbar.

Durch Nadel oder Spritze verursacht

Sie ließ sich unmittelbar darauf in einem Krankenhaus untersuchen und es ist davon auszugehen, dass die geringfügige Verletzung durch eine Nadel oder eine Spritze verursacht wurde.

Eine Verhaltens- oder Stimmungsänderung bemerkte sie nicht, von einem Einbringen von Stoffen durch eine Spritze muss nicht ausgegangen werden. Die Geschädigte kam nachträglich zur Anzeigenaufnahme, eine Sofortfahndung war nicht möglich. Wir bitten Zeugen um Hinweise.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT