Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Verdacht der Vergewaltigung einer Jugendlichen: Männer in Haft

Zwei 30-Jährige in U-Haft

WÜRZBURG. Zwei 30-Jährige stehen im dringenden Tatverdacht, am Samstag eine Jugendliche vergewaltigt zu haben. Beide wurden von der Kripo Würzburg vorläufig festgenommen und in Hafträumen untergebracht. Auf Antrag der Würzburger Staatsanwaltschaft ordnete der Ermittlungsrichter zwischenzeitlich die Untersuchungshaft an.

[adrotate banner=“103″]

Zu sexuellen Handlungen gezwungen

Dem Stand der Ermittlungen zur Folge sollen die in Würzburg wohnhaften Männer die 17-Jährige zunächst am Samstagmittag gegen 13.30 Uhr am Hauptbahnhof angesprochen haben. In der Wohnung der beiden im Stadtteil Heuchelhof sei es dann gegen den Willen der jungen Frau zu sexuellen Handlungen gekommen.

In Straba festgenommen

Die Jugendliche gab gegenüber der Polizei weiterhin an, aus der Wohnung in eine Straßenbahn geflüchtet zu sein. Das Duo folgte ihr. Aus der Bahn verständigte schließlich ein von der 17-Jährigen darum gebetener Zeuge die Polizei. Noch in der Straßenbahn klickten kurz darauf die Handschellen.

Haft angeordnet

Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Würzburg. Nachdem sich der Tatverdacht weiter erhärtet hatte, ordnete die Würzburger Staatsanwaltschaft die Vorführung des Duos an. Diese erfolgte am Sonntagvormittag und der Ermittlungsrichter schickte beide wegen des dringenden Tatverdachts der Vergewaltigung in Untersuchungshaft.

Quelle: Gemeinsame Presseerklärung des PP Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT