Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

15-Jähriger völlig betrunken

Mit Streifenwagen nach Hause

WÜRZBURG. Ein 15-Jähriger hat am Samstagabend dem Alkohol etwas zu stark zugesprochen. Er konnte kaum mehr laufen und übergab sich beim Transport nach Hause zu allem Übel im Streifenwagen.

Gut 2 Promille im Atem

Die Polizeistreife wollte gegen 21.15 Uhr den jungen Mann am Mainufer auf Höhe des Theodor-Heuss-Dammes ansprechen. Als er die Polizei erblickte, versuchte er jedoch urplötzlich Fersengeld zu geben. Dies misslang aufgrund seiner hohen Alkoholisierung und er fiel nach gut 2 Metern vor die Füße der Beamten. Ein Alkotest ergab daraufhin einen Wert von fast 2 Promille!

[adrotate banner=“310″]

Da der Jugendliche aus dem Landkreis Würzburg erst 15 Jahre alt war, durfte er die Beamten mit auf die Dienststelle begleiten, wo er seinem nicht grade erfreuten Vater übergeben wurde.

Sich im Wagen „entleert“

Auf der Fahrt zur Dienststelle ließ er sich trotz umsichtiger Fahrweise der Beamten seinen hohen Alkoholkonsum noch einmal durch den Kopf gehen.

Neben den Reinigungskosten und einer Mitteilung an das Jugendamt erwartet den jungen Mann auch nüchtern die Frage wie er in seinem Alter überhaupt an eine derartige Menge Alkohol gelangte.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT