Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Reizgas im Linienbus versprüht

Reizgas versprüht

Würzburg-Innenstadt: Am frühen Samstagmorgen, gegen 00:40 Uhr, versprühte ein bislang unbekannter Fahrgast im Bus der Linie 26 ein Reizgas. Der vollbesetzte Bus befand sich von der Gattinger Straße in Richtung Hauptbahnhof, als plötzlich Panik ausbrach.

[adrotate banner=“310″]

Busfahrerin in Klinik

Die 37-jährige Busfahrerin hielt daraufhin sofort an und öffnete die Türen. Sie klage anschließend über Atembeschwerden und wurde nach Erstversorgung zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht.

Von der Vielzahl der ursprünglichen Fahrgäste waren bei Eintreffen der Polizei lediglich zwei unverletzte Personen anwesend.

Weitere Zeugen gesucht

 

Weitere Fahrgäste, die als Zeugen in Frage kommen bzw. selbst Augen- oder Atemreizungen erlitten haben werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt (Tel.: 0931/457-2230) in Verbindung zu setzten.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT