Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

12-Jähriger von Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt

Polizei sucht Zeugen

EISENHEIM, OT OBEREISENHEIM, LKR. WÜRZBURG. Ein 12-Jähriger ist am Samstagmittag von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte den Jungen in eine Klinik. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land führt die Ermittlungen. Seitens der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde eine Sachverständige hinzugezogen.

Frontal erfasst

Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang überquerte der Bub gegen 12.15 Uhr auf Höhe des Sportplatzes die Umgehungsstraße. Ein dort in Richtung Wipfeld fahrender 78-jähriger Landkreisbewohner konnte seinen Dacia offenbar nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste den aus seiner Sicht von links kommenden 12-Jährigen frontal.

Lebensgefährliche Verletzungen

Rasch waren eine Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Land, der Rettungsdienst und die örtliche Freiwillige Feuerwehr vor Ort. Ein Notarzt kümmerte sich um den lebensgefährlich verletzten Jungen bis er ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Auf Anordnung der Würzburger Staatsanwaltschaft wurde eine Sachverständige hinzugezogen. Von ihren Begutachtungen erhoffen sich die ermittelnden Beamten genauere Aufschlüsse zum exakten Unfallhergang.

Außerdem bittet die Polizei um Hinweise von Autofahrern oder anderen Fußgängern, die das Unfallgeschehen beobachtet haben. Anrufe bitte unter der Telefonnummer 0931/457-1630.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT