Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Psychisch Belasteter sorgt für größeren Polizeieinsatz

Einweisung in Bezirkskrankenhaus

ABTSWIND, LKR. KITZINGEN. Ein offenbar psychisch belasteter Mann hat am Donnerstagnachmittag einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Nachdem er die Einsatzkräfte bedroht und sich in sein Wohnhaus zurückgezogen hatte, kamen mehrere Streifen vor Ort. Letztlich wurde der Mann kurz darauf widerstandslos in Gewahrsam genommen.

Einsatzkräfte bedroht

Gegen 16.20 Uhr waren der Rettungsdienst und eine Streife der Kitzinger Polizei an dem Wohnhaus des Mannes vorgefahren, um ihn aufgrund einer amtlichen Einweisung in ein Bezirkskrankenhaus abzuholen. Nachdem er die Einsatzkräfte bedroht hatte und auch eine Gefahr ausgehend von den Hunden des Betroffenen im Raum stand, wurden vorsorglich weitere Streifen hinzugezogen.

Gegen 17.10 Uhr verließ der Mann schließlich sein Anwesen und konnte widerstandslos in Gewahrsam und letztlich in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen werden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bedrohung eingeleitet.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT