Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Von Radfahrer bespuckt und beleidigt

Beleidigt und ins Gesicht gespuckt

WÜRZBURG. Am Dienstagabend hat ein unbekannter Radfahrer einen 55-jährigen Würzburger in der Juliuspromenade vor den Cafe Journal völlig grundlos bespuckt und beleidigt. Er kam gegen 20:10 Uhr mit seinem Fahrrad von hinten an den Geschädigten herangefahren und beleidigte ihn mit diffamierenden Ausdrücken. Als der 55-Jährige weggehen wollte, spuckte ihm der unbekannte Radler sofort ins Gesicht und flüchtete anschließend in Richtung Kranenkai/Congresscentrum.

Von dem Tatverdächtigen mit südländischem Aussehen liegt eine detaillierte Personenbeschreibung vor:

Er war circa 50 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hatte eine schlanke Figur; er trug eine blaue Joggingjacke mit weißen Streifen, ein weißes Hemd und eine schwarze Hose sowie schwarze Schuhe. Außerdem hatte er eine Gold/Silberkette um den Hals und trug eine gold-silberne auffällige Uhr am Handgelenk.

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder sonst sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen können, sollen sich mit der Polizeistation Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nummer 0931/457-2230 in Verbindung setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT