Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Falsche Krankenpflegerin wiedererkannt: Seniorin reagierte richtig

Diebin nach einem Jahr wiedererkannt

WÜRZBURG. Am Freitagmittag gegen 13:50 Uhr hatte eine unbekannte Frau bei einer älteren Dame in der Ludwigstraße geklingelt und sich als Krankenpflegerin ausgegeben. Die Seniorin erkannte die Unbekannte jedoch als die Frau wieder, die ihr im Juni letzten Jahres unter dem gleichen Vorwand Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro aus der Wohnung entwendet hatte. Deshalb verwehrte die Rentnerin der Unbekannten den Zutritt zur Wohnung und kündigte an, sofort die Polizei zu verständigen. Diese Ankündigung verfehlte ihre Wirkung nicht und die Frau suchte ihr Heil in der Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief leider negativ.

Es gibt aber folgende Personenbeschreibung:

Die Frau war circa 50 Jahre alt, etwa 1,60 m groß und hatte eine kräftige Figur. Sie trug einen schwarzen Mantel oder eine schwarze Kostümjacke.

Wer Hinweise zu dem Vorfall oder der Identität der Tatverdächtigen geben kann oder sonst im Bereich der Ludwigstraße am Freitag kurz vor 14:00 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der zuständigen Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT