Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Durchsuchung in WG: Drogen, Waffe und Munition sichergestellt

Rauschgift, Schusswaffe und Munition sichergestellt

WÜRZBURG. Bei der Durchsuchung einer WG in der Würzburger Innenstadt hat die Polizei am Donnerstagabend Rauschgift, eine scharfe Pistole und Munition sichergestellt. Gegen insgesamt drei Bewohner im Alter zwischen 32 und 33 Jahren wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

[adrotate banner=“310″]

Gegen 19.00 Uhr war der geparkte Pkw eines WG-Bewohners bei einem Verkehrsunfall beschädigt worden. Die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt machte sich daraufhin auf den Weg zur Halteradresse, um den Eigentümer des beschädigten Fahrzeuges zu verständigen.

Marihuana, Crystal Meta und Speed

Der 33-Jährige öffnete daraufhin die Wohnungstüre. Dabei stieg den Beamten starker Marihuana-Geruch in die Nase. Bei der folgenden Durchsuchung der Wohnräume stellten die Polizisten bei einem gleichaltrigen Mitbewohner mehr als 50 Gramm Marihuana und geringe Mengen Crystal Meth und Amphetamin sicher. Außerdem entdeckten die Ordnungshüter in dem Zimmer des Mitbewohners einige Patronen, für deren Besitz es eine waffenrechtliche Erlaubnis bedarf. Diese konnte der Mann allerdings nicht vorweisen.

Scharfe Waffe und Munition

Bei dem Halter des beschädigten Pkw entdeckten die Beamten auf einem Schreibtisch ebenfalls Munition. Freiwillig gab der Beschuldigte im Anschluss eine scharfe Pistole heraus, die er in seinem Zimmer aufbewahrte. Auch er konnte keine waffenrechtlichen Erlaubnisse vorweisen.

Bei einem dritten WG-Bewohner im Alter von 32 Jahren stellten die Beamten dann noch geringe Mengen Marihuana, Amphetamin und Rauschgiftutensilien sicher.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat gegen alle drei WG-Mitglieder Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bzw. gegen das Waffengesetz eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde das Trio wieder entlassen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT