Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Eure Tipps: 10 Dinge, die Ihr in Würzburg erlebt haben müsst

Eure Würzburger Highlights

Was muss man in Würzburg unbedingt einmal gemacht haben? Wir haben unsere 10 Highlights, die man hier erlebt haben sollte für Euch zusammengefasst und Euch natürlich nach Euren Highlights gefragt – und weil der Frühling jetzt erst so richtig in die Gänge kommt und es hier so viel zu entdecken und natürlich erleben gibt, haben wir aus allen Kommentaren Eure 10 Dinge, die man in Würzburg erlebt haben sollte zusammengestellt.

Die Kleine Nachtmusik beim Mozartfest

Einmal im Jahr findet in Würzburg das Mozartfest statt – ein ganz besonderes der vielen tollen Konzerte ist dabei die Kleine Nachtmusik, die bei schönem Wetter im Hofgarten der Residenz aufgeführt wird. Außer Sitzplatz-Karten gibt’s hier nämlich noch die berühmten Promenadenkarten, bei denen man sich mit Picknickdecke einen Platz im Hofgarten aussuchen darf und von dort aus einem höchstklassigen Konzert mit der Residenz und der blauen Stunde im Hintergrund lauschen darf.

Auch in diesem Jahr sind wieder zwei Termine angesetzt: Am 10. Juni ab 21 Uhr spielt das Prager Kammerorchester im Hofgarten, am 02. Juli ab 21 Uhr spielt das Bayerische Kammerorchester Bad Brückenau.

Ein morgendlicher Spaziergang

„Von Höchberg über die obere Leiste, via der Festung hinunter nach St. Burkard und über die Alte Mainbrücke in die Stadt – am besten ganz früh“, kommentierte Userin Eve. Vor allem im Frühling und Sommer, wenn hinter der Altstadt die Sonne aufgeht, lohnt es sich früh morgens schon an die frische Luft zu gehen. Und danach gönnt man sich ein leckeres Frühstück in einer der vielen Würzburger Frühstücks-Locations.

Ein Schoppen auf der Alten Mainbrücke

Zugegeben, es ist ein absolutes Touri-Highlight in Würzburg, aber auch für viele Einheimische ist der Brückenschoppen einfach etwas schönes. Zum Feierabend oder am Wochenende trifft man sich auf der Alten Mainbrücke und genießt ein kühles Gläschen Frankenwein. Die Kulisse ist natürlich atemberaubend, der Fluss, die Brücke, die Altstadt auf der einen Seite, die Festung auf der anderen und in der Ferne erblickt man noch Käppele und die Steinburg – mehr Idylle geht fast nicht!

Landesgartenschaugelände

Im Jahr 2018 wird es wieder eine Landesgartenschau in Würzburg geben und dafür legt sich die Stadt auch mächtig ins Zeug und putzt sich richtig fein raus. Wer bis dahin aber nicht mehr warten möchte, der besucht eben das ehemalige Landesgartenschaugelände. Dies lässt sich auch wunderbar mit einem Aufstieg zur Festung verbinden. Im Jahr 1990 fand die Landesgartenschau in Würzburg statt und auch heute noch lohnt sich ein Besuch des Geländes mit dem Kleingartenpark, den Themengärten und dem bei Jung und Alt beliebten Wasserspielplatz.

Africa Festival

Für viele ist es ein Fixpunkt im Würzburger Veranstaltungskalender – das Africa Festival. Es ist das größte seiner Art in Europa und findet 2016 vom 26. bis zum 29. Mai statt. Neben vielen Konzerten mit traditioneller und moderner afrikanischer Musik, gibt es auch einen riesigen Basar mit Kunsthandwerk und afrikanischen Leckereien. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt des Festivals übrigens auf Kuba und Südafrika.

Eine „Geknickte mit“ am Marktplatz

Eine „Geknickte mit“, das bestellt man sich in Würzburg am Marktplatz und zwar beim Bratwurststand Knüpfing. Die Damen am Grill sind dabei fast genauso berühmt wie die leckere Bratwurst im Brötchen, die man vorzugsweise „mit“, also mit Senf bestellt. Zu Stoßzeiten, wie z.B. mittags, sollte man sich für den fränkischen Leckerbissen für 2,20 Euro aber auf eine mehr oder minder lange Schlange einstellen.

Einen Kutscher im Tscharlie

Die Musikkneipe Tscharlie ist eine richtige Institution in der Würzburger Sanderstraße – schließlich erfreuen sich schon seit über 30 Jahren Gäste an dem kultigen Lokal. Hier dürfte schon so mancher Würzburger einen über den Durst getrunken oder eine nächtliche Pizza genossen haben. Wenn im Sommer hier die Außenbestuhlung genutzt werden kann, lässt sich abends wunderbar das besondere Flair der Sanderstraße genießen. Und wer besonders mutig oder zumindest trinkfest ist, der probiert, so wie von User Manuel vorgeschlagen, einen Kutscher!

Würzburger Clubs

Airport und Labyrinth kommentierte Pascal damals unter unseren Beitrag, wobei es sich um zwei Originale aus der Würzburger Clubszene handelt. Seit 1983 legen im Airport Größen von Sven Väth bis Robin Schulz auf, erst im letzten Jahr wurde die kultige Location umgebaut. Das Laby ist nicht nur für seine Musik und die legendären Nächte bekannt, sondern auch für leckere Pommes zu später Stunde. Natürlich hat Würzburg noch viel mehr zu bieten, je nachdem welche Musikrichtung Ihr favorisiert. Black Music gibt’s z.B. samstags im plan.b und vieles mehr findet Ihr auf unserem Eventblog www.wuewasgeht.de.

Die Steinburg im Herbst

Die Steinburg im Herbst war Userin Giselas Wahl – generell sind die Weinberge im Würzburg im Sommer und Herbst immer einen Spaziergang bzw. eine Wanderung wert. Von vielen Stellen aus hat man eine wunderbare Sicht auf die Stadt, vor allem rund um die Steinburg gibt’s viel zu entdecken, z.B. Bismarckturm und Co. Danach kann man in das hübsche Schlosshotel zu Café und Kuchen einkehren. Wer anderswo in den Weinbergen wandert, der stößt im Herbst vielleicht auf die eine oder andere Heckenwirtschaft, wo man mit Frankenwein und Vespern bewirtet wird.

Die Altstadt

Ihr habt schon recht, die Würzburger Altstadt ist einfach etwas besonderes und sollte daher nicht fehlen. Hier gibt es allerlei zu entdecken – ob die Klassiker, wie Dom, Alte Mainbrücke und Residenz, versteckte Schätze, wie etwa das Lusamgärtchen, charmante Lokale für alle Geschmäcker und noch viel viel mehr. Ach, wir freuen uns auf den Sommer in Würzburg – und Ihr? Wer sich in Würzburg übrigens gar nicht auskennt, der sollte eine Führung mit dem Würzburger Nachtwächter in Erwägung ziehen, hier lernt man allerlei Wissenswertes auf unterhaltsame Weise.

Würzburg im WüShop

Ihr könnt gar nicht genug von Würzburg kriegen? Dann stöbert doch mal in unserem WüShop! Hier findet Ihr jede Menge schöne Dinge, ob Fashion-Accessoires, Dekoartikel und vieles mehr – immer mit Würzburg-Bezug. Ganz neu gibt’s übrigens die Badetücher mit Würzburg-Motiv – ein echter Hingucker beim Baden, Sonnen oder beim Sport.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT