Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Versammlungen in AB: Aufruf der Polizei

Polizei verstärkt präsent

ASCHAFFENBURG. Anlässlich des Versammlungsgeschehens am Montagabend in der Innenstadt ist die Aschaffenburger Polizei mit einem verstärkten Aufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Die Beamten setzen bei allen im Bereich der Stadthalle vertretenen Gruppen auf eine friedliche Ausübung des Rechts auf Versammlungsfreiheit und bitten um gewaltfreien Protest.

Aufruf zur gewaltfreien Ausübung des Rechts auf Versammlungsfreiheit

Wie bereits bekannt, wurden in der vergangenen Woche mehrere öffentliche Versammlungen im Bereich der Stadthalle in der Luitpoldstraße bei der Stadt Aschaffenburg angezeigt. Dabei geht es zum einen um einen Infoabend in den Räumlichkeiten der Stadthalle selbst, die von dem örtlichen Kreisverband der „AfD“ angezeigt worden war. Zum zweiten hat die Partei „Die Partei“ in der Zeit von 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Bereich des „Kleinen Marktplatzes“ eine Versammlung unter freien Himmel unter dem Motto „Friedlich gegen Rassismus“ angezeigt. Ebenso u.a. das Bündnis „Aschaffenburg ist bunt“.

Die Aschaffenburger Polizei ist vorsorglich mit einem verstärkten Kräfteansatz vor Ort. Nach derzeitiger Einschätzung gehen die Beamten von einem ordnungsgemäßen Verlauf des Versammlungsgeschehens aller vor Ort vertretener Gruppen aus. Dennoch appellieren die Beamten an alle Beteiligten, stets gewaltfrei und friedlich von ihrem Recht auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit Gebrauch zu machen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT