Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unsere 5 besten Lokale für den besonderen Anlass

Ein Anlass zum Feiern

Es gibt Anlässe im Leben, die müssen zelebriert werden – wie etwa Geburtstage, Hochzeitstage oder der Jahrestag mit dem Freund bzw. der Freundin. Häufig werden solche Anlässe mit einem schicken Restaurantbesuch gefeiert. Wer sich und seiner Begleitung oder vielleicht sogar einem kleinen Kreis aus Freunden und Familie kulinarisch und gastronomisch etwas ganz Besonderes gönnen möchte, dem steht in Würzburg eine feine Auswahl zur Verfügung. Wir haben unsere 5 Favoriten für Euch zusammengetragen, wo kann man noch richtig schnieke Essen gehen? Wie immer bei „unsere 5 besten“ gilt, dies ist die Auswahl der Redaktion und über Eure Vorschläge freuen wir uns in den Kommentaren.

Restaurant Esszimmer

Das Esszimmer im Lehmgrubenweg 16 in Heidingsfeld ist ein relativ kleines, aber äußerst feines Restaurant, das fränkische Küche auf höchstem Niveau bietet. Auf dieser Speisekarte dürfte jeder fündig werden – tolle Vorpeisen, eine Auswahl an Fisch, aber auch vegetarische Alternativen. Ein besonderes Highlight ist die Steakkarte, aktuell etwa mit dem „Filet vom Angus-Rind“ und dem „Rücken vom Duroc-Schwein“.

Die saisonale Karte wechselt etwa alle sechs bis acht Wochen. Stets im Angebot gibt es verschiedene Menüs, der Gast kann sich dabei überraschen lassen (3 Gänge 39,90 Euro, 4 Gänge 49,90 Euro, 5 Gänge 59,90 Euro) oder aber auf das „Schmakofatz-Menü“ zurückgreifen (59,90 Euro), das einfach nur lecker ist. Auch auf diverse Nahrungsmittelunverträglichkeiten geht Chefkoch Stephan ein und klärt Sonderwünsche direkt mit dem Gast ab.

Öffnungszeiten: 

  • Mittwoch bis Samstag von 17 Uhr bis 23 Uhr
  • Sonntags ab 12 Uhr
  • Montag und Dienstag Ruhetag

Kuno 1408

Den Namen Rebstock in der Neubaustraße dürfte jeder in Würzburg und weit darüber hinaus schon einmal gehört haben. In den letzten Jahren hat sich hier das Kuno 1408 etabliert und bundesweit Auszeichnungen eingeheimst. Sternekoch Benedikt Faust interpretiert hier fränkische Küche auf moderne Art und zaubert saisonale Leckerbissen. Den Umfang Eures Menüs könnt Ihr dabei selbst zusammenstellen, mehr als nur einen Blick ist auch die umfangreiche Weinkarte mit edlen Tropfen aus Franken und der Welt wert. Zu einem tollen Abend trägt hier auch das außergewöhnliche Ambiente des Restaurants bei.

Zugegeben: so ein Menü von einem Sternekoch zubereitet ist jedoch auch nicht unbedingt günstig – z.B. liegen 4 Gänge „Wildes Franken“ bei 96 Euro, 5 Gänge bei 109 Euro, 6 Gänge bei 119 Euro. Doch auch hier kann man sparen, im Kuno 1408 gibt’s nämlich den Doppeldecker Donnerstag, bei dem Sterneküche auch für junge Menschen zugänglich gemacht werden soll. Jeder zweite Gast unter 35 zahlt hier beim günstigeren Menü nur die Hälfte.

Öffnungszeiten: 

  • Dienstag bis Samstag: 18 Uhr bis 22 Uhr

Nikolaushof

Wer einen tollen Blick auf Würzburg und dazu ein leckeres Essen genießen möchte, der ist am Nikolaushof am Spittelbergweg genau richtig. Hier gibt es viele Räumlichkeiten für ein schönes Mahl – ob beispielsweise im Restaurant, der Scheune, im Pavillon oder bei gutem Wetter im wunderschön angelegten Seegarten – einem unvergesslichen Essen steht hier nichts im Wege.

Ob lecker fränkisch mit dem gewissen Etwas oder ausgefallene Köstlichkeiten, wie eine jamaikanische Kürbiscremesuppe – in der umfangreichen Karte ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zusätzlich kann zwischen einem 3- oder 4-Gänge-Überraschungsmenü wählen, stets mit Fleisch, Fisch oder auch vegetarisch, je zu 36 bzw. 42 Euro. Wer es besonders romantisch haben will oder vielleicht etwas Besonderes zu feiern hat, für den ist das Candle Light Dinner (40 Euro pro Person) vielleicht genau das richtige. Dieses ist an jedem Öffnungstag möglich, jedoch nur mit Vorankündigung.

Öffnungszeiten:

  • Dienstag bis Freitag ab 17 Uhr
  • Sa, So & Feiertage ab 12 Uhr
  • Montag Ruhetag

Steinburg

Mit einer ebenso tollen Aussicht wie der Nikolaushof, nur von der anderen Seite, punktet das Restaurant an der Steinburg am Mittleren Steinbergweg 100. Täglich kann man hier lecker speisen und sich mit ausgefallenen Variationen verwöhnen lassen. Auf die Wünsche von Diabetikern, Allergikern, Vegetariern, Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten usw. wird hier jederzeit gerne eingegangen. Hoch im Kurs steht momentan das Frühlingsmenü, welches man in 4 (62,70 Euro), 5 (70,60 Euro) oder 6 (86,20 Euro) Gängen verputzen kann. Wer sich und seinen Schatz mit etwas Besonderem verwöhnen will, der liegt mit dem fünfgängigen Love-Dinner für 65 Euro pro Person bestimmt genau richtig.

Selbst auf Vorlieben im Rahmen der Inneneinrichtung kann geachtet werden – ob im Rittersaal, französisches Flair im Kaminzimmer oder eher mediterran im Turm- und Erkerzimmer.

Öffnungszeiten: 

  • Mittagessen täglich von 12 Uhr bis 14 Uhr
  • Abendessen täglich von 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr
  • Kleine Karte täglich von 12 bis 23 Uhr

San Buca

Wer auf eine umfangreiche Speisenkarte steht, der ist im San Buca falsch. Wer auf individuelle Küche mit frischen Zutaten steht, der ist hier mehr als richtig. Denn im San Buca in der Balthasar-Neumann-Promenade 10 wird man mit einer Tafel begrüßt. Gekocht wird nämlich mit Zutaten, die es an dem Tag frisch am Markt zu kaufen gibt – „Farm to table“ nennt sich dieses Konzept. Von einzelnen Gängen bis zum Menü (ab 65 Euro) wird der Gast hier persönlich beraten, da ist bestimmt für jeden was dabei. Natürlich auch für Vegetarier, so gibt es dienstags immer ein fleischloses Menü ab 29 Euro.

Reservieren ist hier unbedingt von Nöten, der Gastraum ist nämlich relativ klein. Die Stimmung wirkt in dem kleinen Restaurant dafür umso ausgelassener – kein Stress, keine Hektik, sondern einfach ein wunderbarer Abend.

Öffnungszeiten: 

  • Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr

Dieser Artikel beruht auf den Meinungen der Redaktionsmitglieder, weder Geldmittel noch Dienstleistungen wurden ausgetauscht. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT