Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Container mit Elektroschrott in Flammen

Selbstentzündung als mögliche Ursache

WÜRZBURG. Am Donnerstagmorgen ist es in einem Recyclingbetrieb zu einem Brand gekommen. Ein 31 Kubikmeter großer Container mit Elektroschrott stand in Flammen, die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das Feuer rasch ablöschen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Gegen 09.40 Uhr wurde das Feuer in einem Container auf dem Gelände eines Recyclingbetriebs gemeldet. Sofort machten sich zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr auf den Weg in die Gattinger Straße. Über dem mit Elektroschrott, Altbatterien und PC-Teilen beladenen Container hatte sich eine große Rauchsäule gebildet. Die Floriansjünger aus Gerbrunn und Würzburg hatten den Brand rasch löschen können.

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro am Container und 1.000 Euro am Inhalt. Die Würzburger Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Vieles spricht nach derzeitigem Sachstand für eine Selbstentzündung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT