Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Verdächtiger Kofferfund an Busbahnhof

Verdächtiger Kofferfund am Omnibusbahnhof

ASCHAFFENBURG. Am Mittwochmorgen um 09:55 Uhr wurde durch eine aufmerksame Zeugin bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg ein herrenloser Koffer mitgeteilt, welcher am Busbahnsteig 1 stehen soll.

Nach ersten Ermittlungen durch eine Streife vor Ort handelt es sich hierbei um einen circa 40 mal 60 Zentimeter großen, braunen Lederkoffer. Durch weitere alarmierte Einsatzkräfte wird derzeit der gesamte Bereich des Busbahnhofes großflächig abgesperrt. Die Ludwigstraße ist für den gesamten Verkehr gesperrt, Umleitungen werden durch Polizeibeamte geregelt. Über neuere Erkenntnisse berichten wir unaufgefordert.

Stand 11:20 Uhr: Die weiteren Ermittlungen vor Ort ergaben, dass bereits gestern Abend mehrere Jugendliche den Koffer auf der Straße „herum gekickt“ haben.

Stand 11:30 Uhr: Entwarnung!

Nach dem Öffnen des Koffers vor Ort, konnte festgestellt werden, dass sich darin ein weiteres, kleineres Gepäckstück befand. Beide Behältnisse waren leer. Erfolgte Absperrmaßnahmen werden nun Zug um Zug wieder aufgehoben. 

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg bedankt sich bei den Bürgern für das Verständnis! 

 

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aschaffenburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT