Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Zwei Unbekannte geben sich als Kripobeamte aus

Kontrollierter schöpfte Verdacht

HEIDINGSFELD. Am späten Montagabend haben sich zwei unbekannte Männer auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Heidingsfeld als falsche Kripobeamte ausgegeben. Sie wollten durch Vorzeigen eines Kärtchens einen Autofahrer stoppen. Diesem kamen die beiden jungen Männer in Jogginghosen mehr als spanisch vor, weshalb er nicht reagierte und weiterfuhr.

[adrotate banner=“310″]

Nach bisherigen Erkenntnissen hat sich der Vorfall gegen 20.00 Uhr auf dem Parkplatz in der Stuttgarter Straße ereignet. Ein 18-jähriger Autofahrer war gerade im Begriff mit seinen Pkw loszufahren, als neben ihm ein Fahrzeug hielt.

Führerschein und den Fahrzeugschein gefordert

Der etwa 25 Jahre alte Beifahrer stieg aus dem Pkw aus und zeigte dem Zeugen ein braunes ausweisähnliches Kärtchen. Der Unbekannte gab an, von der Kriminalpolizei zu sein und forderte den Führerschein und den Fahrzeugschein.

Der 18-jährige Fahrer des Pkws wurde aufgrund des Erscheinungsbildes glücklicherweise misstrauisch und händigte den angeblichen Kripobeamten keine Dokumente aus. Anschließend setzte er seine Fahrt fort.

Hinweise erbeten

Im Rahmen der Ermittlungen setzt der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

 

  • Männlich, 180cm groß, etwa 25 Jahre alt, kräftig, grau/weiße Jogginghose, schwarze Daunenjacke
  • Männlich, 175cm groß, etwa 25 Jahre alt, hager, blau/schwarze Jogginghose

Wer die beiden Männer beobachtet hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel. 0931/457-2230Führerschein und den Fahrzeugschein, in Verbindung zu setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT