Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Drei Personen bei Streit in Asylbewerberunterkunft verletzt

16-Jähriger verletzt Mitbewohner

WALDASCHAFF, LKR. ASCHAFFENBURG. Zu einer Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft ist es am Montagabend gekommen. Ein 16-Jähriger war mit einem Mitbewohner in Streit geraten und hat dann im weiteren Verlauf auch mit Gläsern um sich geworfen.

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg führt jetzt Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Mit Gläsern um sich geworfen

Kurz vor 21:00 Uhr war aus einer offenbar kleineren Rauferei ein handfester Streit entstanden. Ein 16-Jähriger hielt sich mit mehreren Mitbewohnern im Wohnzimmer in der Unterkunft in der Hammerstraße auf, wo er sich zunächst mit einem ein Jahr Älteren in die Haare bekam.

Der Jüngere, der sich nach jetzigen Erkenntnissen provoziert fühlte, fing dann auch an, mit Gläsern um sich zu werfen, wobei der 17-Jährige am Arm getroffen wurde.

Mit Glas auf Hinterkopf

Ein Gleichaltriger, der versuchte, die Situation zu beruhigen wurde daraufhin vom Beschuldigten mit einem Glas auf den Hinterkopf geschlagen, wobei er eine Schnittwunde erlitt. Letztendlich wurden alle drei Jugendlichen leicht verletzt.

Der Beschuldigte selbst sowie der 16-Jährige wurden zur ärztlichen Versorgung mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Was genau der Grund der Auseinandersetzung war, ist jetzt auch Gegenstand der Ermittlungen der Polizeiinspektion Aschaffenburg.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT