Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mehrere Autos im Stadtgebiet demoliert

Mit größeren Steinen beschädigt

UNTERDÜRRBACH. Bereits am Freitag den 18.03.2016 im Zeitraum von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr wurde ein weißer Opel, der am Oberen Steinbergweg am Fahrbahnrand geparkt war durch einen unbekannten Täter stark beschädigt. Mit größeren Steinen wurde die Windschutzscheibe, die Beifahrertür, sowie das Dach des Opels großflächig eingedellt und zerkratzt.

Die 49-jährige Halterin schätzt den Schaden am Pkw auf mindestens 2.000 Euro. Hinweise zum Täter konnte sie keine geben, dieser ist bislang flüchtig.

Seite verkratzt

SANDERAU. In der Zeit von Freitag den 18.03.2016, 16:00 Uhr auf Samstag den 19.03.2016 bis etwa 09:30 Uhr wurden zwei Pkw von einem unbekannten Täter angegangen. In der Lessingstraße parkte ein 47-jähriger seinen schwarzen 3er BMW am Fahrbahnrand ab.

Dieser wurde über Nacht an der Beifahrerseite verkratzt, sowie der rechte Außenspiegel verbogen. Da auf dieser Seite des Fahrzeuges der Gehweg verläuft und sich anschließend eine Mauer befindet muss von mutwilliger Sachbeschädigung ausgegangen werden. Hier beläuft sich die Schadenssumme auf mindestens 2.000 Euro.

Kennzeichendiebstahl

Im Zusammenhang damit steht möglicherweise der Diebstahl eines Kennzeichens im gleichen Zeitraum nur unweit davon in der Eichendorffstraße.

Hier war ebenfalls ein 3er BMW am Fahrbahnrand geparkt. Der Eigentümer bemerkte, dass das vordere Kennzeichen seines grauen BMW fehlte. Dieses wurde offensichtlich aus der Halterung herausgebrochen und von einem unbekannten Täter mitgenommen. Beschädigt wurde hierbei scheinbar nur die Kennzeichenhalterung, sodass der Schaden bei etwa 20 Euro liegt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT