Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Tödlicher Arbeitsunfall: 65-Jähriger stürzt durch Hallendach

Durch Hallendach gebrochen

DETTELBACH, LKR. KITZINGEN. Am Dienstagnachmittag ist es zu einem Arbeitsunfall gekommen, bei dem ein 65-Jähriger tödliche Verletzungen erlitt. Der Mann brach zuvor durch ein Hallendach. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Über mehrere Meter gestürzt

Kurz vor 17:00 Uhr waren zwei Männer auf dem Dach einer Speditionslagerhalle in der Adolf-Oesterfeld-Straße zu Wartungsarbeiten eingesetzt. Dem aktuellen Ermittlungsstand zufolge trat der 65-Jährige auf ein Kunststoff-Lichtband und brach ein. Über mehrere Meter stürzte der Arbeiter auf den Hallenboden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde der Mann, der aus Baden-Württemberg stammt, in ein Würzburger Krankenhaus eingeliefert. Dort erlag er wenig später seinen schweren Verletzungen.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat vor Ort die Ermittlungen zum genauen Geschehenshergang aufgenommen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT