Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Marihuana in Wohnung: Ermittlungen gegen 16-Jährigen

Polizei findet Rauschgift in Wohnung

BÜRGSTADT, LKR. MILTENBERG. Kripobeamte haben bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung am Mittwochnachmittag über 200 Gramm Marihuana sowie diverse Rauschgiftutensilien gefunden. Der 16-jährige Besitzer muss sich nun wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die elterliche Wohnung des 16-Jährigen erwirkt, da er im Verdacht stand, mit Betäubungsmitteln zu handeln. Am Dienstagnachmittag standen die Rauschgiftfahnder dann vor der Türe des Beschuldigten und fanden in den Räumlichkeiten rund 230 Gramm Marihuana und weitere Rauschgiftutensilien, die dem Jugendlichen zuzuordnen waren.

Kripo ermittelt gegen 16-Jährigen

Der Jugendliche musste die Beamten mit zur Dienststelle begleiten und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz dauern weiter an.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT