Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Auf Klostertreppe „hängengeblieben“

„Hängengeblieben“

MÜNSTERSCHWARZACH. Manche Abkürzung kann unter Umständen auch aufhalten. Das musste am Dienstag ein Autofahrer am „eigenen Blech“ erfahren, als er mit seinem Fahrzeug in einer misslichen Lage „hängengeblieben“ ist.

Hier die Meldung der Abtei Münsterschwarzach:

Auto auf Klostertreppe „geparkt“

Autofahrer wollte mit seinem Fahrzeug den Vorplatz der Kirche über die Treppe verlassen und blieb hilflos hängen.

Eine Begegnung der ganz besonderen Art hatte am Dienstag, 8. März, ein Autofahrer mit der Treppe zum Vorplatz der Abteikirche in Münsterschwarzach. Während dort sonst täglich Hunderte Gäste, Kirchenbesucher oder Schülerinnen und Schüler treppauf treppab laufen, wollte am Nachmittag ein Autofahrer mit seinem Wagen die Treppe hinunter fahren. Das gelang ihm allerdings nur zur Hälfte, dann blieb sein Auto hilflos hängen.

Der Lenker, ein Firmenvertreter, war ordnungsgemäß durch das Torhaus auf den Vorplatz der Abteikirche gefahren. Zusammen mit einem Mitbruder nahm er dann die Liedanzeige in der Kirche in Augenschein. Offenbar hatte er es anschließend sehr eilig, das Abteigelände wieder zu verlassen. Jedenfalls steuerte er seinen Mercedes durch das weit offenstehende Tor – und übersah dabei sowohl das rote Warnschild „Vorsicht Treppe“, vor allem aber die dahinter befindliche Treppe selbst.

Die Vorderräder holperten die Stufen hinunter, die Hinterräder verloren den Bodenkontakt – nichts ging mehr, das Fahrzeug blieb mitten auf der Treppe stecken.

Schnell bildete sich um das Fahrzeug eine größere Menschenmenge, denn ein Auto auf einer Klostertreppe sieht man nicht alle Tage. Der herbeigerufene Abschleppdienst befreite das Fahrzeug schließlich aus seiner misslichen Lage und hievte den Wagen von der Treppe herunter.

Der Mann konnte mit leichten Blessuren an seinem Auto die Fahrt fortsetzen. Die Treppe selbst hat bei dem Malheur keinen Schaden genommen – echte Klosterqualität eben.

Fotos & Text: Abtei Münsterschwarzach.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT