Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schlägereien und Diebstahl auf dem Frühjahrsfest

Nasenbeinbruch im Festzelt

Zellerau. Am Samstag kam es gegen 21.40 Uhr im Festzelt zu einem Streit zwischen einem bislang Unbekannten und einem 18-Jährigen Schüler aus dem Landkreis Würzburg. Im Verlauf des Streits bekam der 18-Jährige 3 Faustschläge ins Gesicht, worauf dieser einen Nasenbeinbruch erlitt.

Der Unbekannte Schläger wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, 1,80 m groß, muskulös, blonde Haare, 3-Tagebart. Er war bekleidet mit einer hellblauen Jeans und einem beigen T-Shirt. Er soll zusammen mit einer Gruppe von ca. 10 Personen unterwegs gewesen sein.

Kopfstoß auf die Nase

Gegen 23.35 Uhr kam es dann zu einer weiteren kleinen körperlichen Auseinandersetzung auf dem Festplatz. Hierbei bekam ein 16-Jähriger Schüler aus dem Landkreis Würzburg einen Kopfstoß von einem bislang Unbekannten auf die Nase.

Tasche gestohlen

Gegen 20.30 Uhr wurde einer 19-Jährigen Bierzeltbesucherin die Handtasche entwendet. Diese hatte sie an einem Tisch abgelegt. Einen unachtsamen Moment der 19-jährigen nutzte offensichtlich ein unbekannter Langfinger und verschwand mit der Tasche samt Inhalt. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 100,- Euro.

In allen Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Wer Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT