Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

„Forbes“-Liste der Superreichen: Bernd Freier auf Platz 722

Bernd Freier: Vermögen von 2,4 Milliarden Dollar

Wenige Würzburger prägen das Stadtbild so wie der Unternehmer und s.Oliver-Gründer Bernd Freier – das „Zarahaus“, die s.Oliver Baskets, der s.Oliver Flagshipstore und natürlich die Modekette selbst sind Beispiele für den Erfolg des gebürtigen Würzburgers. Das Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlichte am gestrigen 1. März zum 30. Mal ihre jährliche „Milliardärs-Ranking“ und darauf erscheint auch das geschätzte Vermögen Freiers.

2,4 Milliarden Dollar soll der Würzburger laut Forbes in seinem Leben angehäuft haben. 1.810 Milliardäre befinden sich auf der Liste des Magazins, Bernd Freier belegt damit im Ranking Platz 722. Unter den deutschen Milliardären ist er der 59-reichste. Sein erstes Bekleidungsgeschäft eröffnete Freier im Jahr 1969 in Würzburg, heute gehören laut dem Magazin 680 Läden in über 30 Ländern zu dem Konzern.

Milliardäre aus Franken: Schaeffler und Brose

Bernd Freier ist jedoch nicht der einzige Milliardär aus Franken. Unter den 120 deutschen Milliardären im Ranking schafft es Georg Schaeffler auf Platz 39 in der Liste – sein Vermögen: 18,1 Milliarden Dollar. Auch seine Mutter schafft es ins Ranking und zwar „nur“ auf Platz 324 und ein Vermögen von 4,5 Milliarden. Ernorm verbessert hat sich der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Bose Gruppe Michael Stoschek. Der Unternehmer aus Coburg belegt laut Forbes Platz 298, im letzten Jahr schaffte er lediglich den 714. Platz. Sein Vermögen wird übrigens auf 4,8 Milliarden Dollar geschätzt.

Die reichsten Deutschen besitzen 25,9 Milliarden Dollar

Insgesamt gibt laut dem Magazin 120 Milliardäre in Deutschland, nur die USA und China haben noch mehr. Die reichsten der deutschen Reichen findet man auf Rang 21. Beate Heister und Karl Albrecht Junior (ALDI Süd) besitzen zusammen 25,9 Milliarden Dollar. Darauf folgt ALDI-Erbe Theo Albrecht Junior, immerhin mit 20,3 Milliarden Dollar auf Platz 34. Der reichste Mann der Welt ist laut dem Ranking immer noch Bill Gates mit 75 Milliarden Dollar, gefolgt von Amancio Ortega (67 Mrd.) und Warren Buffet (60,8 Mrd.). Die reichste Frau ist Lilliane Bettencourt vom Kosmetikkonzern L’Oreal mit 36,3 Milliarden Dollar.

Reichtum im Wandel

Laut Auskünften des Magazins wäre der Reichtum einem starken Wandel unterzogen. So wurden zum 1. Mal seit 2009 weniger Milliardäre registriert als in den Vorjahren. Während 221 Personen von der Liste rutschten, hätten es „nur“ 198 neu darauf geschafft. Zählt man alle Milliardäre der Liste zusammen, besitzen sie übrigens ein Gesamtvermögen von unglaublichen 6,48 Billionen Dollar, im Vorjahr waren es noch 7,05 Billionen Dollar. Die Vermögen der Superreichen basieren übrigens auf Schätzungen der Redaktion des Wirtschaftsmagazins, weshalb diese keinen Anspruch auf Genauigkeit erheben. Laut der Bild werden dafür Vermögenswerte bewertet, darunter Aktien, Immobilien, Luxusgüter wie Jachten, aber auch Kunstgegenstände und Schulden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT