Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Zusammenstoß zwischen Kleintransporter und Pkw auf B8

Behinderungen im Berufsverkehr

KITZINGEN. Am Freitagmorgen ist es auf der Bundesstraße 8 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleinwagen und einem Transporter gekommen. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden mit augenscheinlich leichteren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Es kam im Berufsverkehr zu Stauungen in beide Richtungen der B8.

[adrotate banner=“103″]

Kurz nach 07:45 Uhr war eine 55-jährige Nissan-Fahrerin auf der Bundesstraße 8 aus Richtung Kitzingen kommend in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs. An der Anschlussstelle zur A 7 in Richtung Ulm hatte sich die Frau zum Linksabbiegen eingeordnet. Beim Abbiegevorgang prallte sie mit einem entgegenkommenden Ford Transporter zusammen, der von einem 56-jährigen Mann gelenkt wurde. Nach dem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge schleuderte der Kleintransporter in den rechten Straßengraben und kippte auf die Seite.

Mit Gasflaschen beladen

Schnell waren neben zwei Streifenbesatzungen der Kitzinger Polizei auch etwa 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kitzingen und Rettungswägen vor Ort. Beide Unfallbeteiligten wurden vorsorglich in Krankenhäuser eingeliefert. Schwere Verletzungen dürften sie nach derzeitigem Kenntnisstand nicht erlitten haben.

Nach dem Unfall war die Fahrspur in Richtung Kitzingen bis etwa 08:30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es entstand ein Stau von mehreren Kilometern Länge in beide Fahrtrichtungen.

Der Kleintransporter, welcher in Pressflaschen Stickstoff, Sauerstoff und Kältemittel ordnungsgemäß geladen hatte, wurde ausgeräumt und anschließend geborgen. Gefährliche Stoffe sind nicht ausgetreten. Die Unfallstelle war gegen 09:30 Uhr komplett geräumt. Die Ermittlungen zum Geschehen führt die Polizeiinspektion Kitzingen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT