Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Pleichachschule gewinnt Planspiel Börse

Bayernweit vierter Platz

Der Sparkassen-Gebietsdirektor Burkhard Ziegler überreichte Geldpreise und Siegerurkunden an die erfolgreichsten Teilnehmer am Planspiel Börse in Stadt und Landkreis Würzburg. Das Team „Pleichachtalerbörse“ war die erfolgreichste Schülergruppe im Bereich Würzburg. Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule „Pleichachschule“ in Unterpleichfeld erreichten sogar bayernweit den vierten Platz.

Nach zehnwöchiger Spielzeit mit einem virtuellen Startkapital von 50.000 Euro steigerte das Team den Depotwert laut Pressemitteilung auf 60.179,86 Euro. Auf dem zweiten Platz landete die Schülergruppe „10cgymvhh“ des Gymnasiums Veitshöchheim (Depotwert 58.474,18 Euro). Dritter Sieger wurde die Spielgruppe „TSV U17“ ebenfalls vom Gymnasium Veitshöchheim mit einem Depotwert von 56.868,74 Euro.

Rund 39.600 Teams

Bei Europas größtem Börsenspiel haben in diesem Jahr rund 39.600 Schüler- und Studententeams erfolgreich teilgenommen. Das Planspiel Börse vermittelt Wirtschaftswissen, sensibilisiert für Finanzthemen und will die Jugendlichen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Geld erziehen.

Dieser Beitrag beruht auf einer Pressemitteilung der Sparkasse Mainfranken Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT