Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Ausnüchterung nach Körperverletzung

Hilfe mit Schlag quittiert

WÜRZBURG. Am 12.02. gegen 23.15 Uhr stolperte ein 20-jähriger Fußgänger in der Neubaustraße evtl. aufgrund starker Alkoholisierung, fing sich aber wieder; aus einer Gruppe von 3 Personen sprach ihn ein 24-Jähriger an, ob alles in Ordnung wäre, erhielt sofort einen Schlag in das Gesicht und wurde leicht verletzt.

Bei dem Schläger wurde ein Alkoholwert von 1,64 Promille festgestellt, er war auch nach Eintreffen der Streife aggressiv und wurde in einem Haftraum der Dienststelle ausgenüchtert.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT