Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

22-Jährige unsittlich berührt

Ermittlungen gegen 36-Jährigen

ZELLERAU. Ein Vorfall am Dienstagmorgen in einer Asylbewerberunterkunft ist jetzt Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Ein 36-Jähriger steht im dringenden Verdacht, eine Beschäftigte unter anderem unsittlich berührt zu haben. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Gegen 06:25 Uhr hatte eine Reinigungskraft ihre Arbeit in der Asylbewerberunterkunft in der Jägerstraße aufgenommen. Bereits hier sei ihr ein 36-Jähriger aufgefallen, der ihr fortwährend gefolgt sei. Letztlich habe sich der Beschuldigte ihr in den Weg gestellt, sie gegen den Willen auf die Wange geküsst und sie dabei auch an der Brust berührt.

Nach Verständigung der Polizei war eine Streife schnell vor Ort und nahm den dringend Tatverdächtigen vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der Beschuldigte wieder auf freien Fuß. Gegen ihn wird jetzt wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT