Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Scheune wird ein Raub der Flammen: Zwei Personen leicht verletzt

Übergreifen auf Nachbarhäuser verhindert

HASLOCH, LKR. MAIN-SPESSART. Ein Raub der Flammen ist eine Scheune am späten Dienstagnachmittag in der Ringstraße geworden. Die Feuerwehr konnte glücklicherweise ein Übergreifen auf Nachbarhäuser verhindern. Letztlich wurden zwei Senioren leicht verletzt und kamen in eine Klinik. Zur Ursache und der Schadenshöhe ermittelt die Kripo Würzburg.

Gegen 17.45 Uhr war ein Nachbar unter anderem auf Rauch aufmerksam geworden, der aus der Scheune drang. Er alarmierte unverzüglich über Notruf Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Als eine Streife der Marktheidenfelder Polizei vor Ort eintraf, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Den Freiwilligen Feuerwehren aus Hasloch, Hasselberg, Faulbach, Kreuzwertheim und Schollbrunn war es dann rasch gelungen, die Flammen in den Griff zu bekommen. So konnte auch ein mögliches Übergreifen auf Nachbarhäuser verhindert werden.

Verletzt wurden dem Sachstand nach dennoch zwei Senioren. Sie hatten sich in einem Nachbaranwesen aufgehalten und erlitten einen Schock. Der Rettungsdienst, der mit Notarzt, an Ort und Stelle war, betreute die 77-Jährige und den Mann. Beide wurden letztlich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach am Abend hat der Kriminaldauerdienst der Würzburger Kripo vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe übernommen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT