Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Auseinandersetzung am Bahnhofplatz

37-Jähriger leicht verletzt

WÜRZBURG. Bei einer Auseinandersetzung im Bereich des Bahnhofplatzes ist am Mittwochabend ein 37-Jähriger leicht verletzt worden. Gegen einen 13 Jahre jüngeren Mann wir jetzt wegen Körperverletzung ermittelt.

Offenbar waren die beiden Männer ohne festen Wohnsitz in Streit geraten. Dabei soll der 24-Jährige seinen älteren Kontrahenten gegen 20.00 Uhr geschubst haben. Er stürzte daraufhin und zog sich dabei die leichte Verletzung am Hinterkopf zu. Der Verletzte wurde noch vor Ort vom hinzugerufenen Rettungsdienst untersucht.

Über zwei Promille im Atem

Die alarmierte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt nahm den Tatverdächtigen vor Ort fest. Wie sich herausstellte, war bei dem 24-Jährigen mit knapp zwei Promille einiges an Alkohol im Spiel.

Da die Gefahr bestand, dass der Mann im betrunkenen Zustand weitere Straftaten begeht, wurde er in Gewahrsam genommen. Die folgende Nacht verbrachte er in einem Haftraum der Polizei.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT