Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Verdacht auf Drogeneinfluss – Autofahrer aus dem Verkehr gezogen

Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss

WÜRZBURG / INNENSTADT. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat am frühen Dienstagmorgen einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der mutmaßlich unter Drogeneinwirkung stand. Die Weiterfahrt des Mannes wurde unterbunden und er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Kurz vor 02.30 Uhr war in der Kroatengasse ein Mercedes ins Visier der Beamten geraten. Sie stoppten das Fahrzeug und stellten im Zuge der Verkehrskontrolle drogentypische Merkmale bei dem Mann am Steuer fest. Der 23-Jährige aus Würzburg musste die Streifenbesatzung zur Durchführung eine Blutentnahme zur Dienststelle begleiten.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 23-Jährige wieder entlassen. Gegen ihn wird jetzt wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT