Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Rote Ampel übersehen: 24-Jähriger bei Unfall verletzt

Rote Ampel übersehen

WÜRZBURG / FRAUENLAND. Bei einem Verkehrsunfall ist am späten Sonntagabend ein 24-Jährigerer verletzt worden. Offenbar hatte eine Autofahrerin eine rote Ampel übersehen, woraufhin es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit einem anderen Pkw kam.

Dem Sachstand nach war gegen 23.30 Uhr eine 21-Jährige aus dem Landkreis Würzburg mit ihrem Renault in der Rottendorfer Straße stadtauswärts unterwegs. Als sie in den Kreuzungsbereich zur Waltherstraße einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem Seat des 24-Jährigen. Er wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Würzburger Krankenhaus gebracht. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen erlitt er keine schwerwiegenden Verletzungen.

Beide beteiligten Pkw wurden bei dem Verkehrsunfall beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe schätzt die Polizei auf etwa 6.000 Euro. Die Unfallaufnahme erfolgte durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT