Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Streit mit Taxifahrer: Männer gehen auf 36-Jährigen los

Streit um Sitzplatz

OCHSENFURT, LKR. WÜRZBURG. Zu einem Streit zwischen zwei Männern und einem Taxifahrer ist es am Mittwochabend gekommen. Vier junge Männer wollten mit dem Taxi zurück in ihre Asylunterkunft fahren. Weil aber offensichtlich mehr Personen mitfahren wollten, als zunächst angegeben, gingen zwei der Männer auf den Fahrer los. Die Polizeiinspektion Ochsenfurt führt die Ermittlungen.

Gegen 19:00 Uhr war es zum Aufeinandertreffen des Funkmietwagens und der Gruppe Männer am Bahnhofsplatz in Ochsenfurt gekommen. Von dort aus wollte die Gruppe Asylbewerber zurück in ihre Unterkunft fahren, hatte allerdings zuvor offensichtlich telefonisch nur drei Fahrgastplätze bestellt. Da auch eine 17-Jährige einen Mitfahrplatz bestellt hatte, hätte einer der Männer nicht mehr mitfahren können.

Auf Taxifahrer eingeschlagen

Das verärgerte einen 29-Jährigen und einen ein Jahr Jüngeren so sehr, dass sie auf den Taxifahrer einschlagen wollten. Der 36-Jährige konnte den Angriff aber abwehren. Die 17-Jährige wurde zudem von einem der Beschuldigten am Arm gepackt. Bei Eintreffen einer Streifenbesatzung der Ochsenfurter Polizei flüchteten die Angreifer in Richtung Marktbreit, konnten dann aber wenig später in der Innenstadt vorläufig festgenommen werden. Die zwei Männer müssen sich jetzt u. a. wegen Körperverletzung verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT