Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Rund 50.000 Euro Sachschaden bei Scheunenbrand

Brandursache noch unklar

URSPRINGEN, LKR. MAIN-SPESSART. Am Mittwochmorgen ist es zum Vollbrand einer Scheune gekommen, bei dem Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro entstanden ist. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Kripo Würzburg führt die Ermittlungen zur Brandursache.

Kurz vor 07:00 Uhr war die Mitteilung über das Feuer in der Oberen Kiesstraße bei der Integrierten Leitstelle eingegangen. Bei Eintreffen einer Streifenbesatzung der Marktheidenfelder Polizei stand die Scheune bereits in Vollbrand, die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren schon mit den Löscharbeiten beschäftigt und hatten die Flammen rasch im Griff. In der Scheune befindet sich eine Werkstatt, in der sich auch diverse Gerätschaften befunden haben.

Ersten Schätzungen zufolge wird sich der Sachschaden auf etwa 50.000 Euro belaufen. Wo genau und warum es zum Ausbruch des Feuers gekommen ist, steht derzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen hierzu hat die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Fotos: Benedict Rottmann / Feuerwehr Marktheidenfeld

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT