Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Rollerfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

6.000 Euro Gesamtschaden

WÜRZBURG / FRAUENLAND. Am Montagmorgen ist bei einem Verkehrsunfall in der Trautenauer Straße ein 51-jähriger Rollerfahrer leicht verletzt worden.

Der Mann kam vorsorglich in ein Würzburger Krankenhaus. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf knapp 6.000 Euro.

Plötzliches Wendemanöver

Nach bisherigen Erkenntnissen war gegen 06.45 Uhr ein 22-Jähriger mit seinem Hyundai in der Trautenauer Straße unterwegs. Offenbar leitete der Mann plötzlich ein Wendemanöver ein. Der nachfolgende Rollerfahrer konnte nicht mehr reagieren und es kam zum Zusammenstoß.

Der Roller war nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 22-Jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT