Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Fabian Bader gewinnt die PULS Lesereihe

Fabian Bader gewinnt mit „#Bachelor of Hearts“

„Sind wir bald da?“ – einfache Antworten auf diese Frage gibt es nicht. Trotzdem oder gerade deswegen: Das Motto der diesjährigen PULS Lesereihe haben die Autorinnen und Autoren eindrucksvoll umgesetzt. Sie haben ihr Publikum schockiert, zu Tränen gerührt und zum Kichern gebracht, andächtig und aufmerksam schweigen und immer wieder tosend applaudieren lassen, so der BR in einer Pressemitteilung. So wie der Siegertext von Fabian Bader: In „#Bachelor of Hearts“ nimmt der Regensburger mit Würzburger Wurzeln die Zuhörer mit in Gin-Tonic-geschwängerte Gedanken am Tresen einer Studentenkneipe – ein Sinnbild fürs Studium in Zeiten der Bologna-Reform.

Jetzt für Fabian abstimmen!

Bereits auf der Lesereihen-Station in Würzburg hatte Fabian Bader das Publikum mit seinem Text überzeugt und so den Einzug ins Finale in Regensburg klargemacht. „Danke an alle, es war ein ganz toller Abend! Und vielleicht gibt’s ja noch ein, zwei Gin Tonic“, freute er sich augenzwinkernd über seinen Sieg.

Jetzt im Onlinevoting für Fabian stimmen

Doch die PULS Lesereihe war ihm noch nicht genug: Nun ist Fabian Bader beim Nachwuchs-Schreib-Wettbewerb der Jungen Verlagsmenschen von einer hochkarätigen Jury unter die besten 10 Autoren gewählt worden. Der Hauptgewinner des Wettbewerbs wird bis zum 30.1.2016 in einem Onlinevoting ermittelt. Helft Fabian beim Voting und nehmt Euch kurz Zeit für seinen Text „Tod ist schön“ zu voten. Hier geht’s zum Voting. 

Zum 10. Mal literarisch-musikalische Lesetour

Fabian Bader war einer von zwölf Autorinnen und Autoren, die im Oktober und November in Nürnberg, Passau, München, Würzburg und schließlich beim Finale in Regensburg auf der PULS Lesereihe ihre Texte vor Publikum präsentiert haben. Für die Bühnenauftritte ausgewählt wurden sie zuvor in einem bayernweiten Schreibwettbewerb von PULS. Von dessen prominent besetzter Jury: der bayerischen Poetry-Slam-Meisterin Meike Harms, Journalisten und Autor Manuel Möglich, Claudius Nießen vom Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und PULS Lesereihe-Vorjahressiegerin Kristina Pöschl das entscheidende Wort hatten.

Bereits zum zehnten Mal veranstaltete das junge Programm des Bayerischen Rundfunks seine literarisch-musikalische Lesetour. Die musikalische Begleitung kam in diesem Jahr von der Mainzer Singer/Songwriterin Mine, die neben ihren Songs auch selbst einen Lesetext dabei hatte: „Abgeschwiffen“ heißt Ihre Interpretation des Mottos „Sind wir bald da?“. Diese besondere Mischung aus Pop und Literatur kam sowohl beim Publikum in den einzelnen Städten als auch bei den Teilnehmern prima an.

Der Preis für Fabian Baders Finalsieg: PULS schickt ihn zur Buchmesse nach Leipzig und lädt ihn zu einem exklusiven Schreibworkshop am dortigen Deutschen Literaturinstitut ein. Als besonderes Schmankerl darf er mit seinem Gewinnertext das Finale der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften 2015 am Samstag, 7. November, in Augsburg eröffnen.

Infos zum Gewinner der PULS Lesereihe 2015

Fabian Bader, geboren 1993, sieht sich in ferner Zukunft als schrulliger, schreibender Hausmann, der seine Kinder schief anschaut, wenn sie einen Stapel Bücher umschmeißen, nur um sie gleich wieder herzhaft in die Arme zu schließen. Aber das hat noch ganz viel Zeit und bis dahin studiert er irgendetwas, liest, schreibt und ist Regisseur des Regensburger Studententheaters.
Alle Lesungen der teilnehmenden Autoren sowie Rückblicke auf die einzelnen Veranstaltungsabende gibt es online auf deinpuls.de/lesereihe.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des BR. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT