Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Autofahrer mit Verdacht auf Drogeneinwirkung

Blutentnahme

WÜRZBURG / STEINBACHTAL. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat am Sonntagnachmittag einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der möglicherweise unter Drogeneinwirkung stand.

Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Ins Visier einer Streifenbesatzung geraten

Gegen 15.30 Uhr war der Pkw im Bereich der Mergentheimer Straße unterwegs und ins Visier der Streifenbesatzung geraten. Die Beamten stoppten das Fahrzeug und führten eine Verkehrskontrolle durch.

Dabei ergaben sich Hinweise darauf, dass der 24-Jährige am Steuer offenbar unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand.

Begleiten zur Dienststelle

Der Betroffene musste die Beamten daher zur Dienststelle begleiten. Nach erfolgter Blutentnahme und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

Sollte sich der Verdacht des Drogeneinflusses bestätigen, muss der 24-Jährige unter anderem mit einer Geldbuße und einem Fahrverbot rechnen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT