Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Jugendlicher mit verbotenem Messer

Butterflymesser als „Verbotener Gegenstand“

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Bei der Kontrolle eines 14-Jährigen Schülers am Dienstag gegen 19.00 Uhr in einem Anwesen in der Mergentheimer Straße, händigte dieser den Beamten ein Butterflymesser aus.

Bei diesem Messer handelt es sich um einen sogenannten „Verbotenen Gegenstand“. Schon der Besitz eines solchen ist strafbar.

Den Schüler erwartet nun eine Strafanzeige wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT