Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Würzburger Studenten polieren das „Dosenimage“ auf

Sind wir nicht alle ein bisschen Dose?

Die Konservendose: Altmodisch. Ungesund. Fad. Kauft Ihr maximal für das anstehende Festival. Um dieses langweilige Image der Blechbüchse aufzupolieren, startete ein sechsköpfiges Studententeam im Rahmen des Schwerpunktes „Betriebswirtschaft der Medien“ an der FHWS die Social-Media Kampagne #dosenliebe. Projektpartner ist ein führender deutscher Weißblechdosenhersteller, der das Imageproblem erkannt hat.

Dosenliebe auf drei Kanälen

Unter dem großen Thema „Revitalisierung der Konservendose“ (ja, richtig gelesen: Konservendose) werden die Inhalte via lustiger Videos, schmackhafter Rezepte, nice-to-know Facts, sexy Dosen-Fitness und weiterer Kategorien ansprechend vermittelt. Berührpunkte sind bisher Facebook als Leadkanal, ein Instagram Account und ein YouTube Channel, welche im Wintersemester 2015/16 von den kreativen Studenten mit Leben und Leidenschaft gefüllt werden. Folgt dem Team auf #dosenliebe und lasst euch überraschen, begeistern und unterhalten.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des #dosenliebe Teams. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT